Wanderlust GC4R59B

12km einfach nur Wandern in schöner Natur

Der Wetterbericht sagte Frühlingshafte Temperaturen vorraus. Und so ging es am frühen Morgen bei 5,5°C auf die große Runde. Mit jedem Schritt stiegen die Temperaturen, so das es nicht lange dauerte bis ich im T-Shirt durch den Wald spazieren konnte.

Die Stille tat richtig gut. Apropro Stille, ich traf auf der gesamten Runde nur zwei Muggel. In der Nähe an Station 2 und am offiziellen Rastplatz der Runde. Diese Begegnung hatte etwas Aktenzeichen XY artiges, zumindest hätte die Szene auch in einem entsprechenden Filmchen vorkommen können. Die nächsten Meter begleite mich dieser Gedanke und in meinem Kopf schrieb ich das Drehbuch meines eigenen Verschwindens ;-)

Es passierte nichts, ich konnte die Runde weiter geniessen, die ersten Schmetterlinge begleiteten mich, die Natur konnte ich geniessen auf Schritt und Tritt. Einfach nur herrlich. Zum Ende der Runde viel mir auf, wie wenig Müll in diesem Wald liegt. Um das zu merken musste ich allerdings erst auf eine Plastikverpackung stoßen.Die Stationen auf der Runde waren allesamt gut zu finden, einzig an Station 4 hatte ich etwas Schwierigkeiten die Zahl zu entziffern, dank digitaler Technik konnte ich meinen Verdacht bestätigen. Zwischen Station 6 und 7 nahm ich eine wohl nicht vorgesehene Abkürzung, notierte die Zahl und begab mich zu den übersprungenen Referenzpunkten. An einem der folgenden Wegpunkt war ich dann unkonzentriert und heimste mir ein paar Zusätzliche Meter ein. bei herrlichem Sonnenschein war das aber kein Problem.Und so wurde die letzte Station gefunden, die Finalkoordinaten berechnet, die Dose gesucht, gefunden, das Logbuch signiert, alles wieder versteckt und der Weg zu den Parkkoordinaten fortgesetzt.

Fazit: 12,3km, ~4 Stunden, 1800 Kalorien verbrannt.